Werkzeuge und Technologie

Kommunikation und Kooperation

Der Global Campus 21 bietet Ihnen leistungsfähige Werkzeuge für die Kommunikation und Kooperation:• Pinboards für Bekanntmachungen,

• Dokumentenpools für die gemeinsame Verwaltung beliebiger Dateien,

• Mail-Tools und Instant Messaging für den Nachrichtenversand,

• den Chat für die synchrone Diskussion,

• den Terminkalender für die Planung von Aktivitäten,

• Glossare, FAQ-Tools und Linklisten für die Wissensspeicherung.

Diese Werkzeuge werden durch die Plattformsoftware “IBT Server” bereit gestellt und können für jede Benutzergruppe in flexibler Weise, auch mehrfach, installiert und konfiguriert werden. Sie stehen in den sieben Campus-Sprachen (Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Russisch, Arabisch und Chinesisch) zur Verfügung.

In der “Application Farm” sind weitere Softwaresysteme integriert, die aus der Welt des Web 2.0 bekannt sind. Hierdurch stellt der GC21 Ihnen zusätzliche Werkzeuge zur Verfügung, darunter

• Wikis für die gemeinsame Contentbearbeitung,

• ein Blog-Tool für die individuelle Seitenerstellung mit Leserkommentaren,

• Diskussionsforen mit Benachrichtigungsfunktion,

• von Benutzern verwaltete Bildergalerien.

Im System Saba Centra kommunizieren Sie akustisch und visuell in “virtuellen Klassenzimmern”:

• Sie präsentieren einander Inhalte und diskutieren darüber,

• Sie betrachten und bearbeiten lokale Dokumente gemeinsam im Application Sharing,

• Sie machen gemeinsam Notizen auf dem Whiteboard,

• Sie führen Online-Abstimmungen durch.

Lernen 

Der Server bietet als Lernmanagementsystem (LMS) eine umfassende Unterstützung für die Arbeit mit Onlinekursen (“web based training” – WBT) und Tests (“assessment sheets”).Als Lerner/innen bearbeiten Sie individuell die Kurse und Tests, und das System registriert und visualisiert den Lernerfolg und macht diese Information den Tutor/inn/en zugänglich.

Sie benutzen die Kommunikations- und Kooperationstools, um das Gelernte in der Gruppe zu reflektieren, Arbeitsergebnisse abzuliefern und Kontakt mit den Tutor/inn/en aufzunehmen.

Mit Autorentools können die Kurse direkt auf dem Server bearbeitet werden. Die technischen Autor/inn/en können hier komplexe und verzweigte Navigationen und eine Vielfalt von Interaktionen einbauen. Zuvor wird der Inhalt meist von Fachautoren in einem speziellen Dokumentenformat extern vorbereitet und durch einen Konvertierungsvorgang auf den Server geladen.

Extern erstellte Kurse können auch über die SCORM-2004-Schnittstelle importiert, oder einfach ins Dateisystem der Gruppenarbeitsumgebung hochgeladen werden. Auch für den Export zur Weiterverwendung außerhalb des Global Campus 21 gibt es entsprechende Methoden.

Die neu gestartete GC21 E-Academy wird einen systematischen und einfachen Zugang zu den verfügbaren Kursangeboten bieten – mit Selbstregistrierungen sowie einem Web-Shop mit Kreditkarten-Bezahloption.

Redaktion

Obwohl die Authoringwerkzeuge des Global Campus 21 nicht mit einem Content-Management-System vergleichbar sind, werden sie vielfach erfolgreich für die Produktion und Pflege von Projekt- und Programmwebsites, oft in mehreren Sprachen, genutzt. So können den Teilnehmer/innen eines Programms und der Öffentlichkeit aktuelle Informationen über den Verlauf eines Projekts, Kontaktmöglichkeiten und relevante Dokumente, auch als Online-Filmmaterial, zur Verfügung gestellt werden.Wir benutzen dabei die Kommunikationstools des Global Campus 21, zum Beispiel Pinboard und Terminkalender, für die Aktualisierung von Seiteninhalten. So wird auch diese Seite gepflegt, die Sie gerade lesen. Auch Diskussionen können mit diesen Mitteln öffentlich geführt werden. Neue Nachrichten werden über RSS-Feeds verbreitet.

Testen Sie Ihr System!

GC21-Nutzer haben manchmal technische Probleme bei der Nutzung unserer Plattform – falls Sie vermuten, dass Ihr PC nicht die technischen Mindestanforderungen erfüllt oder Ihr System nicht korrekt konfiguriert ist: Mit unserem neuen Systemcheck können Sie prüfen, ob Ihr System und ihre Internetverbindung die GC21-Anforderungen erfüllt.Den Systemcheck finden Sie hier:

[User Support Center]